U2 - Der Schmerz und die Hoffnung

ACHTUNG BABY - immer noch das beste Album der Iren
Foto by Andi Bauer

Aufmerksame Leser dieser Seite wissen bereits, dass der Blogmaster ein leidenschaftlicher Fan der irischen Rockband U2 ist. Leidenschaft beinhaltet auch immer LEIDEN. Und das Leid über die miese Musik der Band in den letzten Jahren wollte kein Ende nehmen. Alben wie "Songs of Innocence" von 2014 und "Songs Of Experience" von 2016 hört sich heute kein Mensch mehr an. "No Line On Horzion" von 2009 bietet abgesehen von drei gelungenen Liedern (und gelungen ist weit weg von Genial) nur Schnarch-Musik. Das letzte gute Album datiert zurück auf 2004. Der letzte Geniestreich fand im Jahr 2000 statt. Der Tiefgang wurde heuer erreicht mit der Neuinterpretation ihrer alten Hits. Ich habe mich hier im Blog ausreichend beklagt und bitterlich geweint.

Sunday, Bloody Sunday und das Herz blutet - U2 schlachten ihre eigenen Lieder (goodatwise.com)

Und jetzt, man darf es gar nicht glauben. U2 spielen in Las Vegas ihr Meisterstück "Achtung Baby" zur Gänze. In einer brandneuen Event-Location, jeden Abend vor 30.000 Fans. Mehrere Abende. Dazu natürlich die großen Hits dazwischen gestreut. Die versammelte, weltweite Presse frohlockt. Das Publikum ist gleichsam gerührt wie begeistert. Einziger Wehrmutstropfen, Schlagzeuger Larry Mullen Jr. fehlt. Er kuriert sich von einer OP aus. Und dann spricht Edge noch davon, dass eine neue Platte kommen soll. Hundert neue Lieder sollen da sein und man arbeitet daran. Niemand braucht 100 Lieder. 12 gute für ein Album reichen. Und wer weiß, vielleicht bringen Sie das "Baby" nach den Vegas-Auftritten um die ganze Welt. Wir dürfen hoffen, dass diese wunderbare, wichtige, großartige, lebensbejahende und essentielle Band ihren Hintern wieder hochkriegt und uns eine vernünftige neue Platte raushaut und eine Welttournee ankickt. Und wenn U2-Epigonen und (vergleichsweise) Weicheier wie Coldplay es schaffen das Wiener Ernst Happel Stadion viermal auszuverkaufen, sollten sich U2 spätestens jetzt besinnen, wer die Könige der Stadion-Shows von 1987 bis 2011 waren. WALK ON. 

(690) U2 - Where The Streets Have No Name (Live in 1987) - YouTube

Andi Bauer 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Album des Jahres ...so far....Heather Nova ..Other Shores

Kino ist Zurück

Kapitäns Log - 7 Tage - 7 Filme - 7 Kinos - eine Reise an die Grenzen der Realität