Taylor Swift und die Rekorde

 

Auch hier wird bald gerockt.

Einer der vielen Arbeitsorte von Taylor Swift in den kommenden 18 Monaten

Der amerikanische Pop-Star Taylor Swift wird in einem Jahr drei Konzerte im Wiener Ernst Happel Stadion spielen. Alle drei Konzerte sind ausverkauft. Das hat noch niemand geschafft. Selbst Superstars wie Bruce Springsteen oder die Rolling Stones spielen nur einmal pro Tour im Wiener Stadion. Einzig Ed Sheeran und Pink haben es bisher geschafft zwei mal hintereinander im Ernst Happel Stadion aufzutreten. Dies beschränkt sich nicht auf Österreich. In quasi allen Städten auf ihrer Welttour müssen die Stadien mehrere Tage lang lang bespielt werden. In den USA brach Anfang des Jahres das System des Ticketverkaufs zusammen. 3,5 Millionen Menschen haben sich für die 49 Stadionkonzerte in den USA registriert. Dasselbe ist jetzt in Frankreich passiert. Für die sechs Konzerte in Frankreich haben sich 1 Million Fans registriert. Der Ticketverkauf ist auch hier zusammengebrochen. Das war nicht immer so. 2011 spielte Taylor Swift ihr erstes Konzert in Frankreich. Ins Pariser Le-Zenith kamen damals 3.500 Fans. Die Halle hätte Platz für 9.000 geboten. Die Zeiten scheinen sich geändert zu haben. 

Der USA-Teil der aktuellen Tour ist abgeschlossen. Ab August geht es nach Mittel & Südamerika. Danach folgt Japan, Australien und Asien. Europa wird nächsten Sommer bespielt. Taylor spielt ausschließlich in den großen Stadien und diese scheinen zu klein zu sein. Vorsichtige Schätzungen sprechen von einem Gesamtumsatz der Welttournee - nur aus dem Ticketverkauf - von mindesten 1,4 Milliarden Dollar. Taylor Swift ist ein Phänomen das wohl eine eigene Betrachtung verdient. 

Heute nutze ich jedoch die Gelegenheit einen Vergleich zu ziehen und die bisher umsatzstärksten Tourneen aufzulisten. Der Gesamtumsatz der Tournee aus dem Kartenverkauf ist mit Dollar angegeben.

Platzierung     Künstler        Zeitraum       Anzahl der Konzerte    Besucher     Umsatz in US-Dollar

1                Elton John                2018 - 2023             320                   5,900.000             910.400,000--

2                Ed Sheeran                2017 - 2019            255                   8.800.000             888.442,000--

3                 U2                              2009 - 2011            110                    7.272.046            736.421,000--

4                Guns N´Roses            2016 - 2019            158                   5.371.891              584.200,000--

5                The Rolling Stones    2005 - 2007             147                   4.680.000             558.255,000--

6                The Rolling Stones    2017 - 2021             58                      2.867.799            546,515,000--

7                Coldplay                    2016 - 2017             114                    5.389.568             523.033.000,--

8                Harry Styles               2021 - 2023             152                    3.935,326             501.264.000,--

9                Roger Waters             2010 - 2013            219                    4.129.863             458.673.000,--    

10              AC/DC                       2008 - 2010            167                    4.846.965             441.121.000,--

11              Metallica                    2016 - 2019            143                    4.198.613             433.838.000,--

12              Madonna                    2008 - 2009            85                      3.545.899             411.000.000,--

13               Coldplay                    2022                       75                      4.539.251              407.705.000,--

14                Pink                           2018 - 2019           156                     3.088.647             397.000.000,--

15                U2                             2017 - 2019            66                      3.297.712              390.778.581,--

Für Statistiker zeigen sich einige interessante Fakten.

- Die älteste Tour liefern die Rolling Stones (2005 - 2007) was sicher daran liegt, dass die Tourneen immer größer und länger werden und die Ticketpreise auch enorm gestiegen sind. 2019 lagen die durchschnittlichen Preise bei 70 Dollar. 2023 sind es bereits 120 Dollar.

- Einige Künstler spielten viel mehr Konzerte und hatten dennoch weniger Umsatz. Dies liegt an zum Teil kleineren Stadien/Hallen und auch an günstigeren Ticketpreisen. 

- Viele Schwerarbeiter im Tourneegeschäft tauchen gar nicht in der Liste auf

- Bruce Springsteen (Auf Platz 20, tourt dennoch seit 1972 unermüdlich)

- Tina Turner    (Tourte von 1984 bis 1993 pausenlos um die Welt)

- Michael Jackson  (Hatte 1987 - 1989, 4,5 Millionen Besucher, sowie auch 1992, 1993 und 1996 erfolgreiche Tourneen)

Sowie Paul McCartney, Pink Floyd, Queen, Robbie Williams, Barbra Streisand und viele Andere die immer wieder Live-Rekorde gebrochen haben, jedoch nicht in der Liste sind. Die Tickets waren damals viel preisgünstiger.

Zum Abschluss noch ein paar weitere Fakten.

Das Konzert mit den meisten zahlenden Besuchern lieferte der italienische Rocker Vasco Rossi. Am 1. Juli 2017 im Modena Park in Modena. 220.000 sind gekommen.

Das größte Gratis-Konzert war nicht auf der Donauinsel sondern in Rio de Janeiro am Cocabana Beach. Rod Stewart feierte den Jahreswechsel am 31.12.1994. 3,5 Millionen wollten dabei sein. 

Eine ähnlich große Menge fand sich 1997 in Moskau ein. Jean Michel Jarre zelebrierte dort seine Musik und Lasershow vor ca. 3,5 Millionen Besuchern.

Genug der Zahlen. Denn ob 15 Personen kommen oder 3,5 Millionen. Wichtig ist es, dabei zu sein. Denn: Live is Life (wussten schon Opus)


Andi Bauer


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Album des Jahres ...so far....Heather Nova ..Other Shores

Kino ist Zurück

Auch ein James Bond braucht mal Hilfe