It Hurts....Zum Tod des großen Schauspieler William Hurt


William Hurt in "A History of Violence"

William Hurt war unter den Schauspielern der Inbegriff des alten weißen Mannes. Und das ist hier als Kompliment gemeint. Man kann sich gar nicht erinnern, das er auch junge Männer gespielt hat. Er wirkte immer schon erfahren, alt und abgeklärt. In den 80er und 90er Jahre verkörperte er oft emotional verkorkste Männer der gehobenen Mittelschicht: Ärzte, Wissenschaftler und Journalisten. Im neuen Jahrtausend glänzte er in Nebenrollen und veredelte durch seine unaufgeregte Präsenz viele Kinohits. Er spielte in den Marvel-Verfilmungen Außenminister Ross. Seine pragmatische Art verankerte die Fantasiefilme in der hiesigen Realität. Im Film fragte er die Truppe von Superhelden, gegenüber wem sie Rechenschaft ablegen würden, nachdem sie halbe Städte durch ihre Rettungsaktionen in Schutt und Asche gelegt haben. Das traf mitten ins Herz. 

So unscheinbar William Hurt auf den ersten Blick wirkte, hinterließ er dennoch durch sein nuanciertes, sensibles und unaufgeregtes Spiel immer einen nachhaltigen Eindruck. Der Mann hat in unwahrscheinlichen vielen großartigen Filmen gespielt und diese noch größer gemacht. Hier ist eine Auswahl.


Body Heat    1981   

Gemeinsam mit Kathleen Turner brilliert William Hurt in Lawrence Kasdans fantastischen Film-Noir-Thriller.


Der große Frust   1983

Seine vielleicht beste Rolle als desillusionierter Radio-Psychologe. Ehemalige College-Freunde treffen sich aufgrund eines traurigen Anlasses nach vielen Jahren wieder, um dann über das Leben philosophieren. Am Ende kriegt Hurt als einziger das Mädchen und fährt mit ihr davon.


Gorky Park   1983

Hervorragender Kalter-Krieg Thriller mit William Hurt als Ermittler und Lee Marvin als Pelz-Handel-Mafiosi.


Der Kuss der Spinnenfrau   1985

Oscar für Hurts Darstellung eines homosexuellen Häftlings in Brasilien


Gottes vergessene Kinder  1986

Hurt spielt, erneut Oscar würdig, den Liebhaber der taubstummen Lene Marlin. Marlin hat den Oscar gekriegt.


Nachrichtenfieber   1987

Eine luftig, lockere und auch tiefsinnige Komödie über das Nachrichten-Geschäft. Hurt überzeugt als Nachrichtensprecher.


Die Reisen des Mr. Leary  1988

Eine kluge Komödie über einen widerwilligen Reisereporter. 


Alice                    1989

Auch Woody Allen arbeitete mit William Hurt.


Dark City       1998

Einer der besten und leider fast vergessenen Science Fiction Filme der 90er Jahre.


A.I.   Künstliche Intelligenz    2001

Für Stephen Spielbergs Science-Fiction-Drama verkörperte William Hurt einen Arzt und Wissenschaftler.


The Village    2004

Eine erneute Meisterleistung. In diesem vermeintlichen Horror-Drama spielte William Hurt einen innerlich Zerrissenen, der versucht, eine Gemeinschaft durch eine jahrzehntelange Lüge zu manövrieren.


A History of Violence   2005

Beängstigend gute Darstellung eines Gangsterbosses. Hurt ist nur 10 Minuten zu sehen und hebt dennoch den Film auf eine andere Ebene.

 

Der unglaubliche Hulk    2008

Hurts erster Auftritt in einem Marvel-Film als Colonel Ross.


The Kings Daugther   2022

Sein letzter Film ist ein historisches Drama, das im Februar dieses Jahres in den USA angelaufen ist.


Ein Großer ist gegangen und es schmerzt.

(16) Tribute to WILLIAM HURT(1950 - 2022) | In Memoriam - YouTube


  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Matrix und Maske....Beides a Schas........die Männer-WG geht ins Kino

007 –TOP SECRET: LESEN SIE NICHT DIESEN BEITRAG, sollten Sie den neuen James Bond-Film noch nicht gesehen haben. Es gibt Spoiler.

That little ol' Band from Texas : ZZ - Top