Christmas Vacation in der Männer WG

  Alan & Olaf   Die Männer-WG  Logbuch-Eintrag: Zweiundzwanzig


Es gibt diesen Weihnachtsfilm, "Christmas Vacation" (Schöne Bescherung) mit Chevy Chase, aus dem Jahre 1989. Mittlerweile ein Klassiker und - am Rande bemerkt - der liebste Weihnachtsfilm von Alans Mutter. Es handelt sich um eine typische amerikanische Komödie in welcher ein Familienvater versucht das perfekte Weihnachtsfest vorzubereiten. Natürlich geht alles schief. Pippifax, für die Männer-WG. Olaf würdigt diesen Amateuren keinen Seitenblick. Hinsichtlich "schiefgehen" operiert die Männer-WG auf höchsten professionellen Niveau. Solche Filme entlocken den beiden Helden nicht mal ein müdes Lächeln. Als Beleg dient das erste Weihnachtsfest der Männer-WG. 

Die Ausgangslage wurde im vorigen Blogeintrag umfassend geschildert. Neueinsteiger, bitte nachlesen. Zu der bereits völlig über-buchten Lage an Weihnachtsfeiern gesellte sich eine weitere unschuldige Einladung, mit genügend Sprengkraft. Die Liebste bemerkte nebenbei zwischen Bio-Kräutertee und Vanillekipferl (nicht Bio, dafür mit Butter rausgebacken), dass ihre beste Freundin, Rosa zum Weihnachtsbrunch ladet. Am 24.12. Die vermeintlich unschuldige Frage, "Hast du Lust das wir zu ihr fahren?", war natürlich keine Frage im herkömmlichen Sinne. Fragen bieten im Regelfall die Möglichkeit für offene Antworten. Kluge Männer wissen, dass Fragen dieser Art bereits beantwortet sind. Es handelt sich leidlich um einen Akt der Höflichkeit seitens der Liebsten um Alan die Illusion einer Wahl zu suggerieren. Natürlich sagte Alan zu. Er schätzt ja durchaus die Gesellschaft von Rosa. Einzig das Timing führte zu Schweißausbrüchen. 

Alan begann mit der Präzision eines Bombenentschärfers (der Vergleich ist zulässig) die kommenden heiligen Tage (Stunden) zu planen.

23.12 .     19:00 Uhr         Weihnachtsessen mit Sohnemann beim "all-you-can-friss-asiaten"

23.12.       20:45 Uhr        Weihnachtskino mit Sohnemann: "Resident Evil". Zombies werden im Geiste der Weihnacht "befriedet"

23.12.       00:00 Uhr         Übernachtung bei der Liebsten mit der Absicht ein Gespräch über den "Weihnachts-zombie-film" zu vermeiden. Die Liebste hat andere Vorstellungen von "Befriedung"

24.12.        07:00 Uhr        Tagwache und auf Zum Merkur-Minus Oder Billa Plus um einzukaufen

24.12.         09:30 Uhr        Einkäufe verstauen, Umziehen und für den Brunch bei Marie vorbereiten

24.12.        11:00 Uhr         Brunch bei Rosa (Vorsatz: Dumme Witze vermeiden, Mund halten zuhören, lächeln)

24.12.         13:00 Uhr        Liebste heimbringen und anschließend zum eigenen Heim düsen um die Weihnachtsgeschenke zu holen (offizieller Grund)

24.12.          13:30              Weihnachtsfeier mit Olaf (inoffiziell)

24.12.           16:30              Abfahrt in den hohen (kalten) Norden um mit der Liebsten deren Verwandtschaft zu begrüßen (geplante Ankunft der Bande, 17:00 Uhr) und mit diesen gemeinsam einen angenehmen, ruhigen, friedlichen heiligen Abend zu verbringen.

25.12.           15:00             Alans Eltern bei Schwesterherz holen um mit diesen gemütlich nach Oberösterreich zu fahren.

Alan war stolz auf sich. Der Plan war perfekt, wenn nicht sogar brillant. 

Als Sohnemann am 23.12. pünktlich um 19:45 Uhr beim Asiaten auftauchte erzählte im Alan voller Stolz von seinen Plänen. Die Reaktion von Sohnemann war wieder mal punktiert. "Papa du planst zu viel". Ach, was weiß schon der Sohnemann vom Leben und Planen. Offensichtlich "ALLES" und mehr als Alan, wie sich einige Stunden später herausstellte. Leider kam sein Rat zu spät.

Es folgen die Ereignisse der kommenden Stunden im Zeitraffer.

Kino war gut, alle Zombies wurden "befriedet" - Die Liebste wollte keine Details zum Zombiemassaker wissen (puuuh) - 

- 24.12. 8:35:    Aufstehen 

- 9:45 Uhr   Shopping 

11:15 Uhr: Einkäufe ausgeladen 

- 11:53 Uhr: Ankunft bei Rosa - Viele Gespräche und Diskussionen und noch mehr dumme Witze - Alan plant für 2022 ein Schweigegelübde 

- 14:19 Uhr  Wieder zuhause bei der Liebsten und unmittelbare Abfahrt Richtung Olaf. 

- 15:03 Uhr  Ankunft bei Olaf - Olaf nicht da - Handy von Olaf ausgeschaltet 

- 15:45 Uhr  Liebste ruft an und fragt, wann Alan endlich kommt, denn die Verwandten sind schon unterwegs 

- 16:11 Uhr   Olaf immer noch verschollen 

- 16:23 Uhr   Alan kurz vor Nervenzusammenbruch 

- 16:44 Uhr   Liebste ruft an, Verwandte sind eingetroffen (Bruder der Liebsten fährt wie ein "Gsengta")

-  16:48 Uhr   Alan fährt Richtung Liebster und Verwandten und verspricht am Telefon in 10 Minuten da zu sein

-    17:11 Uhr  Ein netter Polizist erklärt Alan geduldig, dass 115 km/h auf der Stadtautobahn nicht erlaubt wären und das es keine Weihnachtsamnestie gibt.

-  17:49 Uhr     Ankunft bei der Liebsten

-   17:50 Uhr    Erkenntnis, das die Geschenke in der Wohnung vergessen wurden

-    17:51 Uhr   Leichter Nervenzusammenbruch

-   17:52 Uhr    Anruf von Olaf, dieser zeigt sich verwundert, dass Alan nicht da ist um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Olaf droht mit Konsequenzen. Angeblich hat er rosa Farbe gekauft

-     18:00 Uhr   Frostiges Abendessen mit der Liebsten und den Verwandten. Alan denkt über ein Jahr in irgendeinen Kloster nach (Religion egal, wichtig ist nur ein Zimmer für sich alleine)

-      23:34 Uhr   Versöhnung mit der Liebsten (Details bleiben unter Verschluss)

-      00:23 Uhr   Erkenntnis in Zukunft die Ratschläge von Sohemann früher einzuholen und auch zu berücksichtigen (ganz wichtig).

Alan grübelt mittlerweile über eine Versöhnung mit Olaf nach. Vielleicht mit einer Silvesterfeier. Wobei, die Liebste plant auch schon den gemeinsamen Jahreswechsel. Das wird sich schon irgendwie ausgehen. Alan beginnt mit der Planung.......................

Schöne Feiertage und ein gutes Neues Jahr für alle treuen Leser wünschen Alan & Olaf.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Matrix und Maske....Beides a Schas........die Männer-WG geht ins Kino

007 –TOP SECRET: LESEN SIE NICHT DIESEN BEITRAG, sollten Sie den neuen James Bond-Film noch nicht gesehen haben. Es gibt Spoiler.

Köttbullar - Frust....Alan und Olaf auf Abenteuerurlaub bei IKEA