M.C.U. - Das Marvel Cinematic Universe.....Teil Zwei

Eine Einführung für Einsteiger, Anfänger und Ahnungslose. Teil II





Die holprigen Anfänge des MCU 

In den 80er Jahren des letzten Jahrtausend stand der Verlag "Marvel-Comics" vor dem Konkurs. Um das Schlimmste zu verhindern lizensierten die Macher Ihre Comic-Figuren an verschiedene Hollywood-Studios. Es begann mit filmischen Desastern wie Howard the Duck 1986 und einem ersten Captain America Film der so schlecht ist, dass er sogleich wieder in die Versenkung verschwabd. Der Trailer dazu sagt Alles:

Captain America (1990) - Trailer - YouTube

Blade, die X-Men und 20th Century Fox

Die Rettung brachte erstaunlicherweise ein recht unbekannter Marvel-Charakter. Der Vampirjäger BLADE hatte seinen ersten Kinoauftritt im Jahre 1998 und war für alle Beteiligten ein Überraschungshit, welcher zwei Fortsetzungen nach sich zog. Der nächste Überraschungshit folgte 2000 mit dem ersten "X-Men Film". Regisseur Bryan Singer erzählte eine überraschend gute in der Realität verhaftete Geschichte welche aktuelle gesellschaftliche Probleme wie Rassismus mit den Comic Helden verknüpfte. "X-Men-Film" war der erste Marvel-Kino Hit welcher ein breites Publikum jenseits der Comic-Nerds erreichte. Das renommierte Studio "20th Century" Fox sicherte sich die Filmrechte an den "X-Men-Comics" und hat seit 2000 insgesamt 13 Filme mit oder basierend auf den "X-Men"-Charakteren produziert. Dazu zählen auch die zwei Deadpool Filme.

Die Spinne schwingt sich für Sony durch die Lüfte

Fast zeitgleich erlebte ein anderer Marvel-Held sein Kinodebüt. Spiderman ist möglicherweise die beliebteste Figur im Marvel-Kosmos und stürmte 2002 weltweit die Kinos. Die Spiderman Filme entwickelten sich zu einer der erfolgreichsten Filmreihe des Jahrzehnts. Hier hat sich der Sony-Konzern die Rechte an der Figur gesichert. Mittlerweile gibt es sieben Spiderman - Filme. Der Achte startet diesen Dezember. Ein weitere Figur der Spiderman-Comics ist Venom. Dieser hatte 2018 sein Leinwanddebüt, der zweite Teil folgt diesen Oktober. Die Marvel-Comic-Verfilmungen gingen in den 2000er Jahren buchstäblich durch die Decke und erwirtschaften Milliarden an den Kinokassen und noch mehr Geld mit Zweit und Drittverwertung (DVD, TV usw) und Merchandise. Von Tassen über T-Shirts bis Lego wurden die Marvel-Charaktere erfolgreich vermarktet. Um die Entwicklung der Filme zu dokumentieren, anbei einige Zahlen zum Vergleich. Der erfolgreichste Marvel-Film des Jahres im Vergleich zu einem anderen Kassenhit des Jahres. Die Zahlen entsprechen den gesamten weltweiten Einnahmen an den Kinokassen in Millionen Dollar.

Jahr        Marvel-Verfilmung                           Alternativer Kassenhit

2000        X-Men    296 Millionen Dollar          Mission Impossilbe II    546 Millionen

2002        Spiderman  826 Millionen                  Harry Potter und die Kammer des Schreckens  878 Mill

2003        X-Men II    404 Mill.                           Der Herr der Ringe Teil 3    1.1 Milliarden Dollar

2004        Spiderman II   788 Mill.                       Shrek 2    928 Mill.

2005        Fantastic Four    333 Mill.                    Star Wars  Episode III      868 Mill.

2006        X-Men  III    460 Mill.                          Piraten der Karibik Teil II    1 Milliarde

2007        Spiderman III   897 Mill.                      Transfomers Teil 1    709 Mill.

2008        Iron Man    585 Mill                              Indiana Jones Teil 4     790 Mill.

2008 startet der Mann in der eisernen Maske das MCU

Mit Iron Man begann eine neue Area. Es ist der erste Kinofilm der von den 2004 gegründeten Marvel-Studios selbst produziert wurde. Aber dazu mehr im nächsten Beitrag.

Andi Bauer

Ps.:

Sollte sich jemand fragen, wo Batman und Superman hin verschwunden sind und warum deren Filme nicht erwähnt werden. Diese beiden Helden sind bei der Konkurrenz "DC-Comics" zu finden. Genauso wie Aquaman, Wonderwoman, Flash, Green Latern, Daredevil und viele Andere. Die Warner Studios halten seit den 60er Jahren die Rechte auf alle Figuren die auf "DC-Comic-Charakteren" basieren. Somit haben diese Helden in dem Artikel nichts verloren. 

                

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Olaf-Man And The Wasp

Sorgen sind wie Nudeln - Man macht sich immer zu viele davon

Das Licht am Ende des Tunnels......könnte ein "Bosna" sein