Nur eine kleine Feier.................Alan feiert Geburtstag, Olaf hilft! Teil 1

Alan & Olaf   Die Männer-WG  Logbuch-Eintrag: Elf

Eigentlich liegt der Geburtstag von Alan schon 4 Monate zurück. Doch erst jetzt hat er sein Traumata soweit überwunden um auch darüber zu erzählen. Es war eine dunkle Zeit in der alle Lokalitäten aufgrund eines lästigen Virus geschlossen waren. Somit beschloss Alan eine kleine auserlesene Runde einzuladen. Keine Familie, nur handverlesene Freunde. Ohne Stress, nur einen schönen gemeinsamen Abend. Alans Plan dafür war einfach wie brillant. Ein paar Getränke, Knabbereien und einen Karton Tauber-Brötchen. Irgendwer wird schon eine Torte mitbringen. Alles Easy. Dann begann Olaf zu helfen.

"Was, Brötchen vom Tauber???" Olaf war entsetzt. Die Brötchen mach ich, stellte Olaf fest und du hast damit KEINE  Arbeit. Ein Satz, gleichermaßen schamlos in Untertreibung wie in Naivität. Die Vorbereitungen dafür verschlangen Tage. Alan musste mit seinem Auto mehrere Geschäfte abfahren um die korrekten Zutaten für Olafs Buffet zu erwerben. Man kann schließlich nicht irgendeine Majonäse nehmen und die Gurken müssen von Efko sein. Erschöpft von der tagelangen Shopping-Tour verfluchte Alan bereits die Party bevor diese angefangen hat. Der Fluch begann unmittelbar zu wirken. Alles wurde schlimmer. Dazu kamen auch Alans gute Absichten. Er beabsichtigte nämlich seine langjährige Bekannte Silvi einzuladen. Die Gute war nicht nur eine gute Partie sondern auch Single. Alan wollte die Party nützen um Silvi mit Olaf zu verkuppeln. Zu diesem Zeitpunkt war Olaf noch Single. Als weitere Gäste waren Alans bester Freund Hubsi und natürlich die "Liebste" aus dem Norden vorgesehen. 

Und dann waren da noch die neuen Sessel, die aufgrund Umständen, welche zu ausschweifend zu erklären sind, noch bei der Liebsten lagerten. Noch in Kartons verpackt, sollten diese in die Männer-WG verfrachtet und montiert werden. Kein Problem, die Party sollte am Freitag um 19 Uhr starten. Somit konnte Alan die Sessel gemeinsam mit der Liebsten am Freitag nachmittags zusammen bauen. Olaf war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr verfügbar. Der bastelte seit Tagen am Buffet, hat zwischendurch den Balkon umgebaut und die Wohnung für die Gäste vorbereitet. Scheinbar erwartete Olaf eine ganze Kompanie, während Alan nur einen kleine Gruppe eingeladen hat. Gleich eines durchgeknallten Wissenschaftler der an der Belebung seiner Kreatur im Keller werkte drehte sich Olafs Fokus seit Tagen um das perfekte Buffet. Auf allen ebenen Flächen in der Wohnung standen Teller, Schüsseln, Krüge und Gläser. Die Küche glühte und dampfte wie eine Lokomotive, bergauf fahrend.

Alan schraubte derweil mit seiner Liebsten an den Sesseln. Diese weigerten sich Ihr Geheimnis zu verraten, welche Stange in welches Loch gehört. Dann klopfte es an der Tür. 16:36 Uhr, noch 124 Minuten bis zum Beginn der Feier. WER IST DAS (verdammt)? Es war Alans Tochter und seine Ex-Frau die für einen spontanen "Überraschungs-Gratulations-Besuch" auftauchten. Juhu. Alans Ex, immer schon eine praktische veranlagte Frau, erspähte sogleich das Sesselchaos und machte sich gleich daran Lin beim Sessel-zusammen-bau zu helfen. Die beiden Frauen begannen miteinander zu schrauben und zu reden und hatten viel Spaß dabei. Alan suchte ein Loch im Boden. Er fand keines. Alans Tochter wiederum begann den Umstand zu beklagen, warum Sie denn nicht zu dieser Feier eingeladen wurde. Sondern nur alte Leute. Das Telefon läutete. Es war Silvi. Sie fragte ob Sie zur Feier denn eh Ihren neuen Freund mitnehmen darf. Olaf rief aus der Küche, dass niemand die Brötchen berühren darf, da bei ein paar noch die Majonäse fehlt. 

Noch 77 Minuten bis zum Start der Party und es klopfte wieder an der Tür. Alan suchte erneut nach einem Loch.

Fortsetzung folgt. 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Olaf-Man And The Wasp

Sorgen sind wie Nudeln - Man macht sich immer zu viele davon

Das Licht am Ende des Tunnels......könnte ein "Bosna" sein