Wahre Liebe und Affären (in der Rockmusik)



Ich liebe Musik und habe an die Hundert Bands und Musikern, die ich zu meinen Favoriten und Lieblingen zähle und dennoch, wenn mich jemand fragt welche Musik ich "liebe, antworte ich mit Überzeugung und aus dem Herzen:

Bruce Springsteen

Bruce Springsteen ist meine erste große Liebe und Er wird es wohl auch bleiben. Natürlich habe ich bereits vorher Musik von Anderen Musikern gehört und geliebt. Abba, Falco, Depeche Mode, Wham, The Cure, Michael Jackson, Toto, Journey und Bryan Adams. Dazu kamen erste Begegnungen mit Hard Rock, wie Led Zeppelin, AC/DC und Aerosmith und natürlich auch die Damen. Madonna, Cindi Lauper, Joan Jett, Blondie und  Tina Turner. Dann kam 1984. Das Jahr, dass für mich alles änderte (hinsichtlich Musik). Prince explodierte mit Purple Rain wie ein Vulkan mitten in meinem Leben. Und Bruce haute Born in the U.S.A. raus und ich hörte in diesem Jahr nichts anderes mehr. Purple Rain und Born in the U.S.A. Prince hatte dazu den Film, Bruce spielte live in allen Stadien der Welt. Beide hatten Hits und verkauften Millionen Alben und Singles. 

Wenn Springsteen meine erste große Liebe ist, dann ist Prince meine heiße On & Off - Affäre. Prince ist Leidenschaft und Schmerz. Springsteen, Liebe und Trost. Prince war wie ein Alien, fremd und unfassbar. Springsteen, ein vertrauter Freund der immer da war. 

Somit wird sich der Autor in den nächsten Wochen der Musik von Bruce Springsteen widmen. Beginnend mit den Alben die dieser in den 70er Jahren veröffentlichte. (Über die "Affäre" reden Wir ein anderes Mal.)

Greetings from Asbury Park    1973            🔥🔥🔥🔥1/2 brennende Herzen

Der 24jährige Bruce legte alles was er (damals) hatte in sein Debüt. Der Drang der Jugend dringt aus allen Noten und überrollt den Hörer. Alles was den Mann später so großartig und einzigartig machte, war bereits in Ansätzen erkennbar. Die Hymne Blinded By The Light eröffnet kraftvoll das Album. Growing Up ist ein Klassiker und wird noch immer bei Konzerten gespielt. Das Album floppte. Niemand war an den Liedern des jungen Musikers aus New Jersey interessiert.

Wobei sogar David Bowie das Genie von Bruce erkannte und It`s Hard to be a Saint in the City zwei Jahre später aufnahm. Ein Lied das vor lauter Saft und Kraft kaum gehen kann.

I had skin like leather and the diamond-hard look of a cobra
I was born blue and weathered but I burst just like a supernova
I could walk like Brando right into the sun, then dance just like a Casanova
With my blackjack and jacket and hair slicked sweet

It's Hard to Be a Saint In the City (Live at the Hammersmith Odeon, London '75) - YouTube

Die Ode ans Jungsein.


The Wild, the Innocent and the E Street Shuffle     1973    🔥🔥🔥🔥

Das zweite Album kam 10 Monate nach dem Debüt erreicht nicht ganz dessen Klasse und floppte auch. Das Label war frustriert. Der Plan Springsteen als neuen Bob Dylan aufzubauen drohte zu scheitern. Springsteen wiederum hasste die Vergleiche und weigerte sich jahrelang Dylan-Songs in seinen Konzerten zu spielen. Obwohl er dessen Lieder liebte. Springsteen Musik hatte auch wenig mit der von Dylan gemein. Für Fans und Kenner, dennoch Kür und Pflicht.

Bruce Springsteen - Rosalita (Come Out Tonight) - YouTube


Born To Run    1975    🔥🔥🔥🔥🔥

Wenn Heute die ganze Welt "Born To Run" als Springsteens bestes Album lobt - was es auch ist - darf nicht vergessen werden, dass dies 1975 noch keine sichere Sache war.  Das Album erreichte zwar Platz drei in den USA, wurde in Europa jedoch (noch) ignoriert. Die Single schaffte Platz auch nur Platz 23. Der Durchbruch zum Superstar sollte erst 9 Jahre später folgen.

"Born to Run" ist ein Monster von einer Platte und wurde einfach nicht fertig. Der Perfektionist Springsteen arbeitete ewig an den Songs und war bis zuletzt mit dem Ergebnis unzufrieden und wollte die Platte gar nicht veröffentlichen. Bis zum Schluss feilte er am Mix. Die Tournee war gebucht, die Band hatte das Equipment in die Autos geladen und musste Bruce mit Gewalt vom Mischpult zerren um den ersten Konzerttermin rechtzeitig zu erreichen. Das Album entpuppte sich als Triumpf. Wahrscheinlich das beste Rock-Album der 70er Jahre. Die Lieder beschreiben die Suche nach Liebe und Erlösung. Sünde und Erlösung sollten den Katholiken Springsteen weiterhing durch seine Lieder begleiten.  

Thunder Road ist ein Geniestreich und Springsteens bester Song. Ich kenne keinen besseren Text in der ganze Rockmusik. Die Sehnsucht nach Glück und Liebe, die Suche und die Verheißung am Ende der Straße.

"Oh, come take my hand
We're riding out tonight to case the promised land
Oh, Thunder Road, oh, Thunder Road
Oh, Thunder Road

Lying out there like a killer in the sun
Hey, I know it's late, we can make it if we run
Oh, Thunder Road, sit tight
Take hold, Thunder Road"

Thunder Road (Live at the Hammersmith Odeon, London '75) - YouTube

Auch der Titelsong schneidet in dieselbe Kerbe und bringt den Sinn des Lebens auf den Punkt:

"I want to know if love is wild
Babe, I want to know if love is real 
Oh, can you show me"..............

...röhrt Bruce, adressiert an seine Liebste und die Welt im Allgemeinen. Wenn man Bruce Springsteen nur ansatzweise erfassen will muss man "Born to Run" kennen. 


Darkness on the Edge of Town         🔥🔥🔥🔥🔥

Die Tournee zu "Born to Run" war ein weiterer Meilenstein und führte Springsteen zum ersten Mal nach Europa, wo er umjubelte Konzerte gab. Leider folgte auf die ersten Erfolge ein hässlicher Streit mit seinem Manager, der ihn vertraglich hinderte weitere Platten aufzunehmen. Drei lange Jahre später erschien endlich der Nachfolger und viel deutlich düsterer aus. Springsteen widmete sich den Verlierern des amerikanischen Traums. Bereits der Einsteig Badlands wütet mit gerechten Zorn.

That it ain't no sin to be glad you're alive
I wanna find one face that ain't looking through me
I wanna find one place, I wanna spit in the face of these

Badlands, you gotta live it every day

In Factory beschreibt er den Alltag der Arbeiterklasse. In Promised Land das harte Los der Landbevölkerung. In Prove it all night, läuft Er nicht mehr mit seinem Mädchen davon, sondern wünscht sich Beständigkeit und möchte seine Liebe jeden Tag aufs Neue beweisen. Der Mann ist nach der langen Reise angekommen und überprüft welche Versprechen des "American Dream" eingelöst wurden. Ganz große Platte, kein schwacher Song. 

Badlands (Phoenix, 78) (from Thrill Hill Vault 1976-1978) - YouTube





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Olaf-Man And The Wasp

Sorgen sind wie Nudeln - Man macht sich immer zu viele davon

Das Licht am Ende des Tunnels......könnte ein "Bosna" sein