....Keep on Swinging.......David Bowie ganz ohne Valentine



Für Alle die sich heute nicht mit Blumen und Schoki plagen müssen, ergibt sich die Gelegenheit Musik (wieder) zu entdecken. Am 16. Jänner vor 5 Jahren verstarb David Jones, besser bekannt als David Bowie. 

Ein Versuch das Werk des Omnipräsenten und dennoch Unfassbaren zu listen.


Fünf Harlekin-Masken  🎭 🎭   🎭  🎭 🎭 entsprechen der Höchstwertung

 

David Bowie             Debütalbum         1967          🎭 🎭 

Das erste Album pendelt zwischen Schlager und Folk und kann bestenfalls als skurril bezeichnet werden. Nur für Fans.

David Bowie - The Laughing Gnome - YouTube


Space Oddity                1969 🎭 🎭 

Bis auf den Überhit "Space Oddity", verzichtbar.

 David Bowie – Space Oddity (Official Video) - YouTube


The Man Who Sold The World        1970          🎭 🎭  ½

Nirvana spielten 1993 den Titelsong und plötzlich entdeckte eine neue Generation den alten Hasen. Gutes Glamrock-Album bei dem jedoch noch die zündenden Songideen fehlen

 DAVID BOWIE_____THE MAN WHO SOLD THE WORLD - YouTube


Hunky Dory                 1971          🎭 🎭  🎭 🎭

Erste Großtat. Bowie vermengte Folk mit Rock und hatte mit "Changes" und "Life on Mars" seine ersten Klassiker am Tablett.

 David Bowie – Life On Mars? (Official Video) - YouTube


The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars 

                                                          1972             🎭 🎭  🎭 🎭  🎭 🎭 

Der Durchbruch. Das Referenzwerk. Die Kultwerdung. „Ziggy“ ist das Album mit dem man David Bowie entdecken sollte. Unverzichtbares Einsteigerwerk in die Welt des Magiers.

 David Bowie - Ziggy Stardust - YouTube


Alladin Sane                1973          🎭 🎭  🎭 🎭 

Bowie malt sich einen Blitz über das Gesicht und würzte seinen Glamrock mit Jazz. Ein Übergangswerk, welches bei anderen für eine ganze Karriere gereicht hätte.

David Bowie - Aladdin Sane - YouTube


Pin Ups              1973          🎭🎭 🎭1/2

Bowie war ausgebrannt und brauchte eine Pause. Die Plattenfirma wollte jedoch mehr. Bowie machte sich Luft mit einem Album voller Coverversionen. Velvet Underground, The Who und Pink Floyd werden neu interpretiert. Gefällig, aber nicht essenziell.

David Bowie- Friday on my mind - YouTube

 

Diamond Dogs   1974          🎭 🎭  🎭 🎭

"Rebel Rebel war der Hit". "1984" die Kür. Bowie wollte Orwells Roman 1984 als Musical umsetzen, kriegte jedoch die Rechte nicht. Somit entstand ein Album über eine dystopische Zukunft. Als hätte er die heutige Zeit vorausgesehen. 

 David Bowie - 1984 - YouTube


Young Americans        1975          🎭 🎭  🎭 🎭  🎭

Bowie nannte seine Annäherung an die Soul-Musik selbst ironisch „Plastic-Soul“. Die Lieder haben jedoch genug Schmiss und Seele. Ganz große Platte mit der besten Zeile des Meisters.

Ain't there one damn song that can make me break down and cry?

Mehr Nähe und Verletzlichkeit zeigte er mit seinen Liedern nie wieder.

David Bowie- Young Americans - YouTube

 

Station To Station         1976          🎭 🎭  🎭 🎭  🎭

Was für ein Lauf. Nur 10 Monate nach "Young Americans" folgte das nächste Meisterwerk. Kühl, vertrackt und unergründlich. Allein der Titelsong hat mehr Ideen als andere komplette Alben. Und mit "Wild Is The Wind" liefert Bowie die beste Gesangsleistung seiner Karriere.

 David Bowie - Wild Is The Wind (Official Video) - YouTube


Low           1977          🎭 🎭  🎭 🎭  🎭

Bowie ging nach Berlin und bewohnte mit seinem Freund Iggy Pop eine winzige Wohnung. Sie aßen Steaks und Eier zum Frühstück und nahmen gemeinsam mehrere Alben auf. "Low" wurde von den deutschen Pionieren Kraftwerk und Bowies Idol Scott Walker beeinflusst. Sound-Magier Brian Eno betreute die sphärischen Songs die sich jeder Kategorisierung entziehen. "Sound And Vision"….in deed.

David Bowie - Sound and Vision - YouTube


Heroes 1977               🎭 🎭  🎭 🎭  🎭

Heroes war der Zwilling von "Low", hatte jedoch zumindest den Titelsong als Hit. Berlin führte zu einem kreativen Hoch. Bowie sang sogar auf Deutsch.

David Bowie Helden, German version of Heroes - YouTube

 

Lodger       1979          🎭 🎭  🎭 🎭  ½

"Lodger" wird bis heute unterschätzt, da es oberflächig und zerrissen wirkt. Es fehlen auch die großen Hits. Dennoch bietet es viel zu entdecken. Bowie wurde ironisch und sarkastisch. 

"I am a D.J., I am what I Play - I got believers"

Und kritisch gegenüber Macho-Fantasien. "You get everything - When you are a Boy"

David Bowie - Boys Keep Swinging (Official Video) - YouTube


Scary Monster    1980          🎭 🎭  🎭 🎭  ½

Das Album gilt für viele als Rückkehr zur Form – was quatsch ist. Bowie war seit 1971 in Topform, er hat nur nicht geliefert was erwartet wurde. "Scary Monster" ist geradliniger und radiofreundlicher produziert. Das Album warf 5 Singles ab.

David Bowie - Up The Hill Backwards - YouTube


Nächsten Sonntag folgt der zweite Teil: 1982 - 2016

 

 



 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Olaf-Man And The Wasp

Sorgen sind wie Nudeln - Man macht sich immer zu viele davon

Das Licht am Ende des Tunnels......könnte ein "Bosna" sein